El Yunque – Baracoa

El Yunque

Blick vom El Yunque auf Kuba

Blick vom El Yunque auf Kuba

Wer gerne eine Trekkingtour unternimmt, der sollte auf alle Fälle den beschwerlichen 8 km langen Auf- und Abstieg zum El Yunque in seine Urlaubsplanung aufnehmen. Mit 575 m ist er sicherlich nicht der höchste Tafelberg, dafür bietet er aber auf seinem Gipfel tolle Ausblicke und tolle tropische Flora und Fauna auf dem Weg nach oben.

In Baracoa herrscht tropisches Klima, Regenfälle stehen in dieser Gegend Kubas auf der Tagesordnung. Entsprechend sind auch die Lehmpfade, welche man nach der Durchschreitung des Rio Tao auf dem Weg zum Gipfel betritt, beschaffen. Die Wahl des richtigen Schuhwerkes ist hier nicht einfach, vor allem, da man für einen Kubaurlaub meist keine entsprechende Trekkingausrüstung eingeplant hat.

Wer den El Yunque besteigen will, der sollte neben einer guten körperlichen Verfassung natürlich auch ausreichend Wasser oder andere Getränkevorräte dabei haben. Die tropische Hitze ist nicht zu unterschätzen. Die Tour kann in Eigenregie (Anreise mit dem Fahrrad oder Taxi) von Baracoa aus als Tagestour unternommen werden. Ein Guide, welcher vor Ort zu zahlen ist, ist obligatorisch und auch zu empfehlen. Wer das Ganze lieber organisiert angehen will, der kann dieses Trekkingabenteuer bei Cubatur vor Ort in Baracoa buchen.

 

Unser Fazit:

Wer diese Tour ohne Verletzung übersteht, der kann sich glücklich schätzen! Sicherungen oder andere Hilfen stehen nicht zur Verfügung!

 

Das könnte auch interessant sein...

5 Antworten

  1. Moritz sagt:

    Ein toller Tipp, nur sobald werd ich nicht nach Kuba kommen…leider :(!
    Dennoch…sofern die Finanzen es irgendwann zulassen, werd ich mich an Deinen Tipp erinnern ;)!

    Besten Dank und Gruß,
    Moritz

  1. 30.03.2016

    […] Boca de Yumirí durch kubanischen Regenwald und entlang von Sandstränden. 20. Tag Besteigung des El Yunque 21. Tag Besuch des Humboldt Nationalparks. 22. Tag Mit dem Fahrrad die La Farola, eine 120 km lange […]

Schreibe einen Kommentar