SUUNTO Ambit 3 – Smartwatch?

Mutiert die SUUNTO Ambit 3 zu Smartwatch?

Smartwatches sind sicherlich derzeit der aktuelle Trend. Immer mehr Hersteller setzen auf die „kleinen“ Gadgets am Handgelenk. Neben dem Monitoring, welches man von den zahlreichen Fitnessarmbändern her kennt, gehen die Funktionen der Smartwatches aber noch viel weiter. Mit der Ambit 3 versucht SUUNTO auch einen Kuchen von diesem Markt abzubekommen.

Ambit 3 und alles wird gut?

Mit der Ambit 3 startet SUUNTO nun den Versuch mobil zu werden. Das klingt für eine Armbanduhr zunächst einmal komisch, ist aber für eine Uhr wie die Ambit nur konsequent. Mit meiner Ambit 2 fühle ich mich oftmals, wie mit einem PC ohne Internet –  ohne Verbindung nach draußen.

Die Ambit 2 und ihr Vorgänger die Ambit, waren und sind sicherlich tolle Uhren für Sportler und Outdoorfreunde. GPS, Kompass und andere Features machen die Uhr nicht nur zum schönen Spielzeug, sondern bieten gute Werkzeuge zur Trainungskontrolle. Hier liegt meiner Meinung (bisher) auch das Problem. Die umständliche Verbindung über PC und Movescount nehmen einen den wirklichen Spaß. Meist habe ich keinen PC dabei und so muss ich mit den Auswertungen warten, bis ich wieder zuhause bin. Mit der Ambit 3 soll nun alles besser und einfacher werden. Mit der kostenlosen SUUNTO Movescount App soll man künftig auch von unterwegs die Moves via Bluetooth Smart hochladen, die Einstellungen der Uhr ändern sowie Benachrichtigungen erhalten. Da SUUNTO bisher den mobilen Bereich sehr vernachlässigt hat, bleibt abzuwarten, was die App – welche zunächst NUR für Produkte des Herstellers mit dem Apfellogo verfügbar sein wird – wirklich drauf hat.

Bluetooth Smart Support

Auch sollten sich derzeit nicht allzu viele Smartphone User große Hoffnungen machen. Bluetooth Smart wird keineswegs von der Masse der derzeit verfügbaren Smartphones unterstützt. Eine Liste von Endgeräten welche Bluetooth Smart unterstützen bringt hier schnell Ernüchterung. Es bleibt zu hoffen, dass es zumindest hier vorangeht. die ANT+ Geschichte scheint ja wohl keine große Zukunft mehr zu haben.

 

 

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar